Willkommen!

Herzlich willkommen im meiner (fast) schuhlosen, heilen Welt. Hier geht es um das Thema Barfußlaufen und alles, was damit zu tun hat.

Steg mit Fußabdruck

Was gibt’s hier?

  • Unnütze Texte rund um meine eigenen Erfahrungen mit dem Barfußlaufen
  • Fotos von mir oder meinen Füßen, die die Nutzlosigkeit der Texte unterstreichen sollen
  • Videos, die entweder verwackelt sind oder unscharf oder in der Geschwindigkeit verfälscht – oder alles zusammen
  • Barfußschuhe, die aussehen wie Schuhe
  • überflüssige Bastelanleitungen für unnützes Zeug
  • Sonstiges, Verschiedenes, Diverses – mal sehen, was kommt…

Was gibt’s hier nicht?

  • die zweimillionste blödsinnige Anleitung zum einzig richtigen Ballengang
  • Barfußschuhe mit Zehen dran
  • Pflegetipps für die Füße
  • kommerzielle Werbung für was auch immer
  • Irgendwelchen Fetisch-Kram (außer ihr steht auf haarige Männerfüße… bäh!)

Ich werde mich bemühen, auf unsinnige und besserwisserische „Anleitungen“ zu verzichten und meine Beschreibungen möglichst wertungsfrei zu gestalten. Trotzdem sind sie natürlich rein subjektiv und entsprechen nur meinen eigenen Erfahrungen. Mehr über mich…

Viel Spaß beim Lesen, Kommentare sind willkommen!

Was geht? – Mein Barfuß-Blog

Nicht-Schuhe selbstgemacht

Hier stelle ich ein Paar wirklich minimalistische Schuhe vor, die man mit etwas handarbeitlichem Geschick selbst machen kann. Das Ziel war, ein paar „Notschuhe“ zu machen, die in der Jackentasche mitgenommen werden können, um sie im Notfall schnell anziehen zu können, wenn barfuß nicht erwünscht ist. Die üblichen Do-It-Yourself Huaraches wollte ich dafür aber nicht …

Barfuß beim B2RUN 2019

Auch in diesem Jahr war ich wieder beim B2RUN dabei – sogar gleich zweimal: einmal wieder in München und zum ersten Mal auch in Berlin. In München war ich vor dem Start richtig gut drauf und wollte endlich die 30-Minuten Marke knacken, aber offenbar war ich etwas übermotiviert oder nicht richtig warm – oder beides? …

Käsefüße – lecker!

Jetzt gibt es mal ganz was anderes von mir, nämlich ein paar selbstgebackene Käsefüße. Man könnte auch sagen, dieser Beitrag handelt sowohl vom „barfuß Plätzchen backen“ als auch vom „Barfußplätzchen backen“ 🙂